Finanzberatung – Der Beratungsprozess

 

„Quelle: Youtube – Mateusz M – Dream Motivational Video“


Das Verhältnis des Kunden zum Berater ist ein besonderes Vertrauensverhältnis. Der Kunde vertraut darauf, dass der Berater Sie richtig berät und das „Richtige“ empfiehlt und vermittelt. Darauf basiert der Kunden seine Entscheidung und legt somit dem Berater seine Zukunt in dessen Hände. Der Berater trägt somit eine grosse Verantwortung, was auch gesetzlich festgelegt ist. Damit aber die Empfehlungen und Ratschläge auch ihre erhoffte Wirkung erzielen ist es wichtig das der Kunde Aktiv an der Anlayse und der Umsetzung der Empfehlung mitwirkt. Negative Auswirkungen des Finanzmarktes die die Existenz des Kunden erschüttern können, müssen aktiv entgegengewirkt werden. Dies erfolgt in der Regel durch Vertragsanpassung oder Vertragskündigungen.

Ein guter Berater gibt seinen Kunden nicht nur die notwendigen und wichtige Informationen, Neuigkeiten und Hintergründe mit, sondern fordert aktiv ein Mitwirken des Kunden ein. Dazu gehört also auch sich auf dem laufenden zu halten über die Entwicklung der persönlichen Verhältnisse beim Kunden. Dann erst kann der Kunde als auch der Berater sicher sein, dass die wirtschaftlichen Verhältnisse des Kunden sich in die Richtung entwickeln die gemeinsam ausgearbeitet wurden im persönlichen Gespräch.

Beziehung Berater und Kunde auf den Punkt gebracht:

Lösungen finden

Berater:

  • Transparenz
  • Fairness
  • Berücksichtigung der persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse des Kunden
  • Im Interesse des Kunden handeln und/oder Handelsempfehlungen geben – Risikoprofilierung
  • Regelmässige Kontrolle und Aktualisierung

 

Kunde:

  • Offenheit und Transparenz bzgl. der eigenen Daten
  • Ausdauer, Geduld und Fairness
  • Aktive Teilnahme am gesamten Beratungsprozess
  • Umsetzung der empfohlenen Massnahmen

 

95367

 

Doch wie kann der Berater sicherstellen, dass die empfohlenen Massnahmen die gewünschten Ergebnisse erzielen? Vor allem was ist das Ziel einer Finanzberatung?

Sie sind sich noch nicht sicher was Sie sich für Ihre Zukunft wünschen bzw. wünschen sollen, da ihre aktuelle Situation eine Vorausplanung noch gar nicht zulässt. Da sind Sie im Irrtum, es fragt ja auch keiner was war zuerst da – das Ei oder das Huhn! – Wichtig ist vor allem unabhängig von ihrer aktuellen wirtschaftlichen Situation festzumachen was man sich überhaupt für eine Zukunft wünscht. Was ist wichtig für Sie? Wo stehen Sie jetzt und wo möchten Sie hin? Denn nur mit einem Ziel im Blick kann der Busfahrer Sie auch ans Ziel bringen.

Ich nehme Sie und Ihre Ziele ernst und deshalb betrachte ich Ihren Haushalt als eine Art „Unternehmen“ – ein „Familienunternehmen“. Genauso, wie ein Unternehmen arbeite ich gemeinsam mit meinen Kunden daran auf ihre sich selbst gesetzten Ziele hinzuarbeiten.

 

Der Beratungsprozess

Darauf baut auch mein Beratungsprozess auf:

Beratungsprozess

1.) Datenerfassung – Nicht nur das Sammeln von persönlichen Daten ist wichtig, ebenso zählen Ihre Ziele und Wünsche. Neigungen, insbesondere Risikoneigungen als auch Prioritäten des Kunden sind wichtige Entscheidungsmerkmale bei der Auswahl der Finanzprodukte und/oder Lösungswege.

2.) Finanzanalyse, inkl. Risikoprofiling: Die anschliessende Analyse und Auswertung der Daten erst versetzt mich in die Lage Ihnen eine passende Lösung vorzuschlagen.

3.) Beratung: Klärung offener Fragen und die Besprechung der Lösungsvorschläge.

4.) Lösungsvorschlag: Nicht jede Lösung erfordert die Vermittlung von Versicherungen, Finanzierung oder Investmentverträgen. Doch wo dies erforderlich ist, haben Sie mit mir und meinem Netzwerk einen starken Partner an der Seite.

5.) Service: Die Beziehung zum Kunden endet bei mir nicht einfach nach Verkauf eines Vertrages. Regelmässige Ergebniskontrolle und laufende Betreuung wird grossgeschrieben.

Melden Sie sich hier an für eine kostenlose telefonische Erstberatung

terminbuchung-cta

 

 

Analyse

investmentDie Finanzanalyse bildet immer die Grundlage für eine Beratung. Wenn diese nicht stimmt oder nicht mehr aktuell ist, kann die Auswahl der Versicherungs- und Finanzprodukte zu falschen Entscheidungen führen. Insbesondere wenn sich die Lebenssituation verändert, wie z..B. durch Zuwachs, Arbeitsplatzwechsel, etc. Deswegen wird zu allererst eine erste Bestandsaufnahme gemacht und optimalerweise sollte danach in regelmässigen Abständen eine Finanzanalyse erfolgen, insbesondere wenn sich die Lebensumstände geändert haben    …mehr

 

Beratung

versicherungenAufgrund der in der Erstberatung erfolgten Bestandsaufnahme, also der Finanzanalyse, wird dann entsprechend der Lebensumstände und natürlich der Ziele und Wünsche des Kunden gemeinsam mit dem Kunden eine Lösung erarbeitet. Der Kunde wird selbstverständlich bei der Vertragsabwicklung, wenn es denn zu einem Vertragsabschluss kommt, nicht allein gelassen. So haben Sie immer einen Ansprechpartner, der bei Fragen, Veränderungen und Problemen diese Angelegenheit im Interesse des Kunden mit den Produktpartnern klärt…

mehr dazu

 

Services

finanzierungNeben der Finanzanalyse, Beratung und Verkauf von Versicherungen, Finanzierungen und Finanzanlagen bieten wir:

 

  • Vertragsservice, d.h. Informationen rund um Ihre Verträge,
  • Regelmässige Vertragsupdates,
  • Newsletter,
  • Versicherungsvergleiche.

….mehr dazu

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.